Diplom- / Masterarbeiten

 
 
Wer daran interessiert ist, seine Diplomarbeit im computerlinguistischen oder textwissenschaftlichen Bereich anzufertigen, kann problemlos mit einem Thema "versorgt" werden.
 
Aus den 5 thematischen Hauptbereichen sind sehr unterschiedliche Themenstellungen möglich:
Die genaue Fragestellung wird auf das Vorwissen des/der Interessenten/in abgestimmt.
 
Eine Priorität hat das Projekt, das unter SLANG 1 + 2 geführt wird: Näheres auf dieser homepage unter "Forschung - Konstituierung | Syntax | Semantik | Pragmatik". Hierbei kann es auch Überschneidungen mit dem geben, was im Papier "Studien- / Bachelorarbeiten" beschrieben ist, s.d.

Die Praxis ist jeweils die, dass nach der gemeinsamen Klärung des Themas der/die Studierende den thematischen Rahmen schriftlich erhält. Er kann im Fortgang der Arbeit auch noch modifiziert werden.

Im Schnitt trifft man sich 1x wöchentlich, um den erreichten Zwischenstand zu besprechen, die nächsten Schritte zu klären. Mindestens 1 Vortrag im Textwissenschaftlichen Colloquium ist Standard. Normalerweise wird mit dieser Praxis der Abschluss der Arbeit im vorgegebenen Zeitrahmen erreicht.
 
 
Startseite  |  letzte Aktualisierung: 14. September 2010